Wandern in Bayern

Schöne Landschaft soweit das Auge reicht. Wanderurlaub in Bayern, im größten zusammenhängenden Waldgebirge Mitteleuropas und Deutschlands. Wälder in denen man über Stunden hinweg keinem begegnet. Immer wieder finden sich Teiche entlang des Weges wo sie nicht vermutet werden. Städte und Dörfer, deren Geschichte sich vom Mittelalter an fortschrieb. Die Grenze zum nicht minder interessanten Tschechien ganz nah und Menschen, die den Gast gerne in ihrer Runde aufnehmen. Ein Stück Bayern im Oberpfälzer Wald eben, das alle, die schon einmal da waren ins Herz geschlossen haben.

Viele Wanderwege die es eigentlich schon immer gab sind nun hervorragend gekennzeichnet worden. Grenzüberschreitend, an alte Burgen hinführend oder entlang des Waldnaabtals mit wundervoller Landschaft, sagenumwoben und abwechslungsreich.
Interessante Felsenformationen, kurzweilig nicht nur für Kinder. Bei uns wird wandern zum Erlebnis für alle.

Wanderwege direkt vom Birkholmhof
Unterhalb unseres Hofes verläuft der Vizinalbahnradweg und parallel dazu der sog. "Bärnauer Weg". Diese Wege sind ideal um kleinere oder größere Rundwanderungen in die Nachbardörfer, jedoch weg von vielbefahrenen Straßen zu unternehmen.
Der Vizinalbahnradweg wird ebenso von Wanderern wie Radlern genutzt und ist somit ein schöner Weg nach Bärnau, über die Grenze nach Tchechien, Tirschenreuth, Wiesau und ins Waldnaabtal.

In Bärnau finden Sie mehrere Rundwanderwege zwischen 5 km und 15 km wie z. B. vom Hochmoor zum Grenzlandturm, eine erlebnisreiche Wandertour mit Wackelsteinen in den Stadtwald, eine historische Wanderung durch die Altstadt oder wandern Sie auf den Spuren Jan Hus.
Der Geschichtspark mit seinem authentisch errichteten Gebäuden führt mit dem Audioguide durch den Park.

Sehr beliebt und erholsam ist eine Rundwanderung um den Liebensteiner Speicher. Auch der Mühlenweg führt hier entlang. Dieses Gewässer mit seinen bis zu 80 ha ist 4 km von uns entfernt. Nicht nur für Kinder interessant ist die Burgruine Liebenstein. Diese Burg befindet sich 4 km von uns und wurde in den letzten Jahren liebevoll von den Bewohnern des Dorfes restauriert.

In Tirschenreuth und Umgebung gibt es schöne Wanderungen wie z. B. "Zur großen Teufelsküche" durch Wald an Wasser vorbei, zu wilder Felslandschaft und Wackelsteinen. Einen Wanderführer mit 10 Rundwanderwegen finden Sie hier.

Wanderwege gibt es noch viel mehr. Ob Naturschätze wie der "Doost", die Geotope wie der Basaltkegel in Parkstein oder die Burg Falkenberg. Vom Schutzhaus Silberhütte gibt es einige Wanderungen nach Tschechien zur Goldbachhütte, die teilweise bewirtschaftet ist oder zum neu restaurierten Aussichtsturm (ehem. Wachturm) Rabenberg. Da wir selber wandern und die Gegend auskundschaften, können wir Ihnen viele Informationen aus erster Hand geben. Geführte Wanderungen mit den Schäfer oder mit den Geoparkrangern organisieren wir gerne.

Goldsteig und Nurtschweg
Einige Höhepunkte des Goldsteigs finden Sie in unserer Gegend wie weiter nördlich den Steinwald mit seinen Kletterfelsen, das wildromantische Waldnaabtal mit der Burg Falkenberg und den Zoiglstubn sowie die kontinentale Tiefbohrung im Geo-Zentrum.

Der Nurtschweg wurde nun zum "Qualitätsweg wanderbares Deutschland" zertifiziert. Er führt von Waldsassen nach Bärnau bis nach Waldmünchen und ist 133 km lang. Dieser Weg ist gleichzeitig Zuweg für die Kammvariante des Goldsteigs.
Eine landschaftlich sehr reizvolle Wanderung ist von der Silberhütte zum Waldnaabtal.

Der Birkholmhof erfüllt Kriterien der Qualitätsgastgeber

• Die Qualitätsinitiative des Deutschen Wanderverbandes
Wanderbares Deutschland, Wandern in Bayern

Infos stehen im Haus zur Verfügung. Die Geoparkranger führen Sie gerne durch die geologische Mitte Europas.

Weitere Fernwanderwege in der Nähe
• Oberpfalzweg
• Nurtschweg
• die Goldene Straße
• Europäischer Fernwanderweg E6
• Main-Mies-Weg
• Naab-Fils-Weg
• Keplerpfad

Scroll Back